Gebäudeautomation

Als Systemintegrator für Building Automation bieten wir Ihnen die passende Lösung für Ihr Gebäude-Automations-Projekt an.

Alle Anforderungen mit einem System realisieren bedeutet:

"PC-basierte Gebäudeautomation von Beckhoff"

  • Steuerung und Regulierung der Raumlufttechnischen Anlagen

    Mittels unserer PC-basierten Steuerungstechnik werden die entsprechenden Sensoren und Aktoren für die Luftaufbereitung erfasst und angesteuert. So können die Luftaufbereitungsanlagen bedarfsgerecht an den Luftverbrauch der einzelnen Lüftungszonen im Gebäude optimal angepasst reguliert werden.

  • Steuerung und Regulierung der Lüftungszonen

    Aufgrund der verschiedenen Nutzungen der Räumen ist es je nach Projekt erforderlich die aufbereitete Primärluft entsprechend nachwärmen oder nachkühlen zu müssen. Dies geschieht mittels dezentralen Lufterhitzer oder Luftkühler. Für die Regulierung der Luftmenge werden die dynamischen Volumenstromregler über ein Bussystem auf die gewünschte Luftmenge für die Lüftungszone reguliert.

  • Steuerung und Regulierung der Wärmeerzeugung und Verteilung

    Die Primäranlagen für die Wärmeerzeugung werden komplett an die Automatisierungs- und Managementebene angebunden. Mittels genormten Bussysteme werden alle relevanten Betriebsdaten an die Gebäudeautomatisierung übermittelt damit die Anlagen jederzeit übergeordnet überwacht und gesteuert werden können.

  • Steuerung und Regulierung der Kälteerzeugung und Verteilung

    Die Maschinensteuerung der Kältemaschinen werden wo immer möglich, vollumfänglich an das Gebäudeautomatisierungssystem angebunden. So kann die Kälteerzeugung bedarfsgerecht anhand vom Kälteverbrauch des Gebäudes gesteuert werden.

  • Einzelraumregulierungen und Überwachungen

    Je nach Projekt beinhaltet die Einzelraumregulierung die Raumklimatisierung, die Beleuchtung, die Beschattung, die Verdunklung aber auch die Zutrittskontrolle und technische Überwachung der Sensoren und Aktoren im Raum.

  • Automatisierungsebene

    Die Automatisierungsebene ist modular aufgebaut und kann je nach Anforderungsprofil mit entsprechenden Erweiterungsmodulen in Bezug auf Bussysteme erweitert werden. Alle für den Betrieb relevanten Komponenten werden mit entsprechenden Notbedienungen im Schaltschrank ausgestattet, so dass auch bei einem Ausfall der Automatisierungsebene ein Notbetrieb der Gebäudetechnik gewährleistet werden kann.

  • Managementebene

    Für die Übergeordnete Überwachung unserer Gebäudeautomationsprojekte setzen wir auf native Webtechnologie. Es kann jederzeit modular erweitert werden und bildet somit einen hohen Investitionsschutz für zukünftige Erweiterungen der Gebäudetechnik.

  • Management der Erdwärme und Erdkälte

    Wird für die Energiegewinnung die Erdwärme und Erdkälte genutzt, so muss die Bewirtschaftung sichergestellt und überwacht werden. Die Bewirtschaftung der Erdwärmesonden wird vollumfänglich ins Gesamtsystem integriert, so dass die Ressourcen bedarfsgerecht über das ganze Jahr entsprechend saisonal optimal ausgenutzt werden können.

VERWENDUNG VON COOKIES: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.